Websites und Online-Anwendungen der NRV

Häufige Fragen

Hier finden Sie die häufigsten Fragen zu JURCALL.

Ist Ihre Frage nicht dabei? Hier hilft man Ihnen gerne weiter: JurCALL Kontakt

Was kostet mich eine Anfrage bei JURCALL?

Für Sie als Kunde der NRV werden die Kosten der telefonischen Rechtsberatung oder Rechtsberatung per E-Mail immer übernommen.

Wie kann ich an JURCALL teilnehmen?

Sie brauchen nur einen aktiven Rechtsschutzvertrag der NRV.

Wie funktioniert die Rechtsberatung per E-Mail?

Genauso einfach wie mit dem Telefon. Füllen Sie einfach das Online-Formular aus und nennen Sie Ihre Telefonnummer unter der Sie tagsüber gut zu erreichen sind. Schon am nächsten Werktag kümmert sich einer unserer unabhängigen und erfahrenen Anwälte um Ihr Problem.

Wer kann JURCALL nutzen?

Alle über Ihren Rechtsschutzvertrag bei der NRV versicherten Personen, also Sie als Vertragspartner, Ihr Ehepartner oder eingetragener Lebenspartner sowie Ihre Kinder. Volljährige Kinder, solange Sie unverheiratet sind und noch keine dauerhafte berufliche Tätigkeit ausüben.

Erhalte ich zu allen Rechtsgebieten Auskunft?

Ja. JURCALL bietet Ihnen die telefonische Rechtsberatung zu all Ihren Fragen – egal ob versichert, nicht versichert oder gar nicht versicherbar. JURCALL kennt keine Ablehnung!

Was ist, wenn ich nach JURCALL einen Rechtsbeistand benötige?

Ist eine weiterführende juristische Unterstützung notwendig, übernimmt auf Wunsch ein spezialisierter Anwalt Ihre Rechtsvertretung. Selbstverständlich bleibt Ihr Recht auf freie Anwaltswahl davon unberührt!

Übernimmt meine Rechtsschutzversicherung in jedem Fall alle Kosten, wenn ich einen Anwalt benötige?

Es gibt versicherte, nicht versicherte, aber auch nicht versicherbare Risiken. Um sicherzugehen, dass keine unerwarteten Kosten auf Sie zukommen, empfiehlt es sich, eine Kostenzusage direkt bei der NRV vor der Beauftragung Ihres Anwaltes zu erfragen. Telefonisch, per E-Mail, Fax oder per Post. Dabei erfahren Sie auch, ob für Ihren Vertrag eine Selbstbeteiligung vereinbart ist, die bei der Beauftragung des Anwaltes ggf. von Ihnen getragen werden muss.